Aktuelles

auch als Flyer
Flyer-Aktionswoche-A5 (1).pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

 

Aktionswoche „Zu Hause daheim“

 

– Eine Initiative der Bayerischen Staatsregierung -

 

Haben Sie sich auch schon Gedanken darüber gemacht, wie Ihre Angehörigen oder Sie selbst in Zukunft im Alter oder mit Behinderung selbstständig zu recht kommen können? Wer hilft Senioren beim Einkaufen oder bei Behördengängen, wer macht die Gartenarbeit, wer hilft ganz allgemein

und was kann ich selbst tun?

 

Mittlerweile gibt es viele Wege und Möglichkeiten, im Alter länger selbstständig zu Hause zu wohnen.

Wie das geht?

 

Das erfahren Sie bei der Veranstaltung „Im Alter länger zu Hause wohnen“ der Arbeitskreise „Senioren und ZusammenLeben“. Die Veranstaltung unter dem Motto „Im Alter länger zu Hause wohnen“ findet am Freitag, 24. Mai 2019, 19.00 Uhr, im Seniorenzentrum Wohnen am Schlossanger, Bahnhofstraße 8, in Höhenkirchen-Siegertsbrunn statt. Hierzu laden wir alle Interessierten herzlich ein!

 

Sozialgenossenschaften bieten in ihrer Vielfalt eine Organisationsform in viele Lebensbereichen, deshalb werden sie vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales unterstützt. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass Staatsministerin Kerstin Schreyer, MdL zum Auftakt dieses Informationsabends eine Rede zu diesem Thema hält.

Anschließend stellt Korbinian Graf, Seniorenbeauftragter vom Landratsamt München sein Sachgebiet, die Anlaufstelle für Menschen ab 60 Jahren und deren Angehörige/Bekannte sowie für Fachkräfte und aus Institutionen und Verwaltungen vor.

 

Die „Mehrgenerationsgenossenschaft „HandinHand eG“ länger zu Hause wohnen mit Ehrenamt“ wird von deren Vorstände vorgestellt.  Hier erhalten Sie Antwort auf die Fragen: Wie kann ich mich engagieren? Was habe ich davon? Wie kann ich Hilfe bekommen?

 

Zum Abschluss hält Oliver Menz (Kriseninterventionsberater) einen kurzen Vortrag zum Thema Achtsamkeit und Stressbewältigung der sich an pflegende Angehörige richtet.

Die Moderation dieser Veranstaltung hat der bekannte Radio & TV Moderator Barry Werkmeister übernommen.

 

Für Fragen stehen Frau Diana Müller Tel. 0162 1821263 und Alexandra Gaertner 0172 8690275 gerne zur Verfügung. Aktuelles finden Sie auf unserer Website www.zukunft-hksbr.de.

 

Bei einem gemeinsamen Get-together wollen wir zum Ausklang in gemütlicher Runde noch einen gemeinsamen Austausch ermöglichen.

 

Diana Müller

 

Der Gläserne Mensch -

 

Möchten Sie sicher kommunizieren, dann besorgen Sie sich eine Brieftaube!

 

 

Sie können sich vor diesen Gefahren schützen! Internet-Sicherheit ist ein brisantes Thema. Die Entwicklung und die Veränderung geschehen enorm schnell. „Früher war es ein Album, jetzt ist es ein Song, früher war es eine ganze Zeitung, heute ist es ein einzelner Artikel.“, sagt Googles Vize Präsident Marissa Mayer.

Mit durchaus kabarettistischen Fähigkeiten führt der Experte für Internet-Kriminalität, Cem Karakaya, kurzweilig und doch eindringlich durch die Welt von Datensicherheit, Daten- und Identitäsdiebstahl, Social Media, Nutzen und Risiken von Internet und Smartphones, die aktuellen Maschen der Hacker, Computerspiele und vieles mehr.

 

Cem Karakaya stammt gebürtig aus der Türkei. Nach einer Ausbildung zum Polizisten studierte er vier Jahre an der Polizeiakademie in Ankara für eine Laufbahn im gehobenen Dienst. Danach stieg er bei der Interpol ein, wo er unter anderem für die Abteilung auswärtige Angelegenheiten und zwei Jahre als Generalsekretär der Internationalen Polizei Vereinigung (IPA) für die türkische Sektion tätig war. Später wechselte er in den Bereich Neue Medien und Internetkriminalität. Seit 2008 ist er der IPA-Sekretär der Verbindungsstelle München und auf Cybercrime und Prävention spezialisiert. Nebenberuflich ist Karakaya auch als Berater und Speaker tätig.


Ihr Smartphone? In Minuten geknackt. Name, Anschrift oder Geburtsdatum eingegeben? Mehr braucht es heutzutage nicht für einen Identitätsklau. Wie erschreckend leicht es Kriminelle im Netz haben, das decken Cem Karakaya, langjähriger Interpol-Mitarbeiter und Präventionsexperte der Münchner Polizei, und Tina Groll, Journalistin und selbst Betroffene von Identitätsmissbrauch, auf: Gestohlene Daten, die für Betrug, Stalking, Mobbing oder digitale Erpressung missbraucht werden; Haushalts- und Gebrauchsgegenstände, die ganze Bewegungs- und Persönlichkeitsprofile über uns erstellen; Verträge, die unter fremden Identitäten abgeschlossen werden.
Unglaubliche Geschichten, eindrückliche Berichte, erschütternde Fakten – wer mit diesen Cyber-Profis die digitalen Abgründe erkundet hat, wird so leicht keinem Betrüger ins Netz gehen.
Diese leicht umsetzbaren Tipps, wie wir uns vor Datenmissbrauch schützen und welche Erste-Hilfe-Maßnahmen man als Betroffener ergreifen sollte, entnehmen Sie seinem Buch „Die Cyber-Profis“ aus dem er an diesem Abend lesen wird. Sie können das Buch an diesem Abend handsigniert erwerben.

 

Der Arbeitskreis ZusammenLeben, der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn lädt Sie zu diesem interessanten Vortrag, am Dienstag, 9. April 2019, 19.00 Uhr, in die Aula der Erich Kästner Grund- und Mittelschule, Brunnthaler Str. 8 ein.

 

 

 

FerienProgramm Fasching 2019.pdf
PDF-Dokument [160.1 KB]

 

 

 

 

Weihnachtspäckchen für Senioren

 

Der Arbeitskreis ZusammenLeben bedankt sich bei EDEKA- Inhaber Stefan Alex, der unser Projekt: "Weihnachtspäckchen für bedürftige Senioren" unterstützt hat. Er hat seinen Kunden ermöglicht, ihre Pfandbons von Oktober bis Dezember für diese Aktion zu spenden. Es kam ein Gesamtbetrag von 857,52 € zusammen. Wir konnten von dieser Spende nicht nur Päckchen packen und ins Bürgerbüro vom Rathaus zum Verteilen bringen, sondern auch Gutscheine von örtlichen Geschäften für die Betroffenen kaufen. Es gab viele glückliche Augen bei den Beschenkten und auch bei den Damen im Bürgerbüro im Rathaus, die diese Gutscheine und Päckchen verteilen konnten. Vielen Dank an Stefan Alex für die Spende und an alle Bürger aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die diese wunderbaren Päckchen gepackt haben!

Wir bedanken uns auch bei Gabriele Bauer, der Inhaberin der Schloss-Apotheke, bei Julian Vogt, Inhaber von der Pflege Dahoam Ambulanter Pflegedienst, beim Ambulanten Pflegedienst vom CARITAS Ottobrunn, beim Pflegezentrum St. Michael Ottobrunn und bei Frau Dr. Ingrid Kramer-Zilz aus Ottobrunn, die Patienten in Höhenkirchen betreut. Sie haben unsere Päckchen ebenfalls an bedürftige Senioren in unserer Gemeinde verteilt. Auch im Seniorenwohnheim Wohnen am Schlossanger“ haben wir Päckchen verteilen können. Wir werden diese Aktion sicherlich wiederholen und hoffen auf Ihre Unterstützung! Ein herzliches „Vergelt’s Gott“!

 

Diana Müller

 

 

 

 

 

die Abgabefrist ist bis zum 15. Dezember 2018.

„White Dinner“ – was ist das?

Bei dem  „Dîner en blanc“ handelt es sich um ein elegantes Outdoor Dinner mit Freunden und Gleichgesinnten, das erstmals in Frankreich stattgefunden hat. Die Teilnehmer erscheinen alle in Weiß gekleidet und treffen sich an einem öffentlichen Platz, nehmen an mitgebrachten Tischen ein dreigängiges Menü ein, das sie mitgebracht haben.

Die Bekanntmachung dieser „Dîner en Blanc“ erfolgt über Freunde, Bekannte und das Internet. Die sozialen Netzwerke spielen hier eine große Rolle. Diese „Massenpicknicks“ finden grundsätzlich an öffentlichen Orten statt, die ausreichenden Platz bieten. Es ist eine Art „Blind Date“ mit kulinarischem Charakter.

Ursprung der White Dinner

Zum ersten „White Dinner“ kam es 1988 in Paris. Francois Pasquier hatte eine Gartenparty veranstaltet, die wegen zu großen Zulaufs aus dem Ruder lief. Der Legende nach verlegte der Mann die Gartenparty spontan in den „Bois de Boulogne“. Von Paris aus breitete sich das „White Dinner“ weltweit aus, bekanntgemacht durch Presseberichte oder Erzählungen derer, die teilgenommen hatten.

Die Tische beim White Dinner werden zu einer langen Festtafel oder zu mehreren Reihen zusammengestellt. Man diniert festlich vor einer bekannten innerstädtischen Kulisse.

White Dinner Checkliste:

  • Tisch, Stühle
  • weiße Tischdecke + Deko
  • weiße Stoff-Servietten
  • Geschirr, Gläser und Besteck
  • Wein, Champagner und sonstige Getränke
  • Kühlbox, um Ihre Getränke kühl zu halten
  • Wunderkerzen (wenn gewünscht)
  • Müllbeutel
  • Weiße Kleidung

Tisch und Stühle für Ihr White Dinner

Es bietet sich ein praktischer Campingtisch mit Stühlen oder ein Biertisch mit Bierbank an (z.B. wenn mehrere Freunde zusammen kommen).

Weiße Tischdecke +  White Dinner Deko

Schmücken Sie Ihren Tisch bitte mit einer weißen Tischdecke.

Die Kür für ein perfektes White Dinner in einem traumhaften Ambiente ist die Tischdekoration. Sie  sollte möglichst leicht und gut transportabel sein.

Hier ein paar Ideen für eine einfache und schöne White Dinner Deko:

Weiße Kerzen in einem schönen Glas, weiße Stoffservietten, weiße Blumen dekorativen Gläsern

Ein kaltes 3 Gänge Menü stellt den Klassiker bei einem White Dinner dar.

Um ihr 3 Gänge Menü und die mitgebrachen Getränke im stilvollen White Dinner Ambiente genießen zu können, sollten Sie ihr Geschirr und Gläser nicht vergessen (kein Einweggeschirr!).

Ihr White Dinner Outfit

Die Besucher müssen in weißer Kleidung erscheinen (Schuhe dürfen notfalls andersfarbig sein)

Wunderkerzen

Sobald sich der Abend dem Ende neigt und es draußen dunkel wird, ist es bei vielen White Dinnern Brauch, gemeinsam Wunderkerzen zum Abschluss eines wunderbaren Abends anzuzünden.

Ablauf eines White Dinners

Der Ablauf eines White Dinners ist bei den unkommerziellen Veranstaltungen weitgehend gleich. Ein Veranstalter plant ein White Dinner an einem öffentlichen Ort und gibt den Termin für das White Dinner bekannt. Ähnlich wie bei Flashmobs werden die Menschen über Social Media und andere Kanäle (Newsletter, Mail) dazu eingeladen, an dem White Dinner teilzunehmen. Einige Tage vor der Veranstaltung wird der Ort, an dem das White Dinner stattfindet, bekannt gegeben. Bei einigen großen White Dinnern wird der Veranstaltungsort auch schon direkt angegeben. Eine Anmeldung ist bei den nicht kommerziellen White Dinnern nicht nötig. Jeder kann Freunde zum White Dinner einladen und mitbringen. Jeder ist für Tisch, Stühle und das Essen selber verantwortlich. Am Tag des White Dinners werden die mitgebrachten Tische am Veranstaltungsort in langen Reihen aufgestellt, so dass eine lange Tafel entsteht an der alle Teilnehmer miteinander die mitgebrachten Speisen essen können. Hier ergeben sich üblicherweise viele interessante Gespräche und alle Besucher haben eine tolle Zeit miteinander. Am Ende des White Dinners ist jeder dafür verantwortlich seine mitgebrachten Dinge wieder mitzunehmen, sodass der Platz wieder so erscheint wie er vorgefunden wurde. Oder wie unsere angelsächsischen Freunde zu sagen pflegen: „What you can carry in, you can carry out“.

White Dinner Rezepte – lecker & einfach

Viele Besucher stellen sich die Frage, welche Rezepte passen zu einem White Dinner?“. Schließlich soll an einem White Dinner Abend alles perfekt sein. Dazu gehört neben der netten Gesellschaft und dem Ambiente natürlich auch das Essen. Es soll einerseits gut schmecken und andererseits gut in die weiße Umgebung einpassen.

Nachfolgend einige Menüvorschläge:

 Vorspeisen

  • Ziegenkäse-Tates mit Feigen

  • Vitello Tonato

Hauptgerichte

  • Steinpilz-Risotto mit Parmesanstückchen

  • Hähnchencurry

Desserts

  • Lime-Cheesecake

  • Erdbeer-Kokos Tiramisu

Wein & Champagner, Wasser

  • Sie entscheiden natürlich, was Sie trinken möchten

Schlechtes Wetter – was nun?

  • Bei Regen/Unwetter findet die Veranstaltung alternativ am 10.September statt.

 

Wichtig: Bitte verlassen Sie den Veranstaltungsort so, wie sie ihn vor gefunden haben. Nehmen Sie alles wieder mit, das schließt auch und besonders Ihren Abfall ein!

Achtung: Die Teilnahme an dieser Veranstaltung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung des Teilnehmers.

Alexandra Gaertner

 

Hörpfade

Übergabe der QR-Code-Schilder

Hörpfade Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Am 16.07.18 vor dem Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn

 

 

 

Höhenkirchen-Siegertsbrunn kann man jetzt per Smartphone hören. Wer in Zukunft z.B. am Gymnasium, der Zwergerlstube oder der BlueBox vorbei kommt, kann sich über ein großes Schild mit einem QR-Code mit einem Audiobeitrag verbinden, der auf www.klingende-landkarte.de eine informative Geschichte zu dem Ort erzählt. Erstellt wurden die Beiträge von Bürgern aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn in dem Projekt „Hörpfade“ der vhs SüdOst und des Arbeitskreises ZusammenLeben. Die Idee des Projekt ist es, einen Ort hörbar zu machen mit seinen Geschichten, vergleichbar mit einem Audioguide für unterwegs. Ein neuer Hörpfad in Zusammenarbeit mit dem Kleintierzüchterverein Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist derzeit in Planung. Der Arbeitskreis ZusammenLeben wird zusammen mit dem Ortschronisten Günther Schmid im Frühjahr 2019 eine Ortsführung zu den einzelnen Hörpfade-Stationen anbieten. Informationen zu dem Projekt gibt es bei der vhs SüdOst, Lisa Zimmermann, Fachbereichsleiterin Kulturelle Bildung.

 

Auf dem Foto von links nach rechts bei der Übergabe der QR-Code Schilder:

Dr. Elmar Schätzlein, Technischer Unterstützer des Projekts Hörpfade

Lisa Zimmermann, Fachbereichsleiterin Kulturelle Bildung der vhs SüdOst

Christof Schulz, Geschäftsführer der vhs SüdOst

Claudia Gantke, Rektorin des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Ursula Mayer, 1. Bürgermeisterin von Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Diana Müller, Sprecherin des Arbeitskreises ZusammenLeben

Tatjana Graf, Lehrerin am Gymnasium und Autorin der Beiträge „Gymnasium“ und „Siegertsbrunner Marktmeister“

 

 

 

Hörpfade / QR Code

Die HandinHand Mehrgenerationengenossenschaft in Höhenkirchen geht an den Start!

 

Um was geht es?

 

 

Die HandinHand Genossenschaft hat sich zum Ziel gesetzt, ein gemeinschaftliches Netzwerk zur Förderung ihrer Mitglieder aufzubauen. Sie koordiniert und unterstützt ihre Mitglieder, z.B. um betreutes Wohnen zu Hause zu ermöglichen und eine gemeinsame nachbarschaftliche Hilfsbörse in Abstimmung mit vorhandenen Arbeitskreisen und Anbietern aufzubauen.

 

Ablauf:

Alle die mitmachen wollen, melden sich bei der HandinHand. Nach Erwerb mindestens eines Mitgliedsanteils von 50 EUR, der bei Austritt wieder zurückbezahlt wird, gehört man zu der Gemeinschaft.

Wer Hilfe und die Grundleistungen, wie z.B. einen monatlichen Besuch, in Anspruch nehmen möchte, schließt anschließend einen Betreuungsvertrag ab.
Wer gerne helfen möchte, teilt der HandinHand mit, wann (Wochentag und Uhrzeit) und welche Tätigkeit er am liebsten einbringen möchte.

Die Vermittlung und Abrechnung der Leistungen sowie die Qualifizierung der Helfer übernimmt die HandinHand Genossenschaft.

 

Alle helfenden Hände aller Altersklassen (gerne auch Schüler!), die sich einbringen möchten und im Rahmen der Ehrenamtspauschale pro Stunde 6 EUR steuerfrei dazu verdienen möchten, sind herzlich eingeladen mitzumachen.  Wir freuen uns über jeden Helfer!

 

Wenn Sie gleich mitmachen oder sich einfach nur informieren möchten, dann melden Sie sich gerne oder schauen auf www.hand-in-hand-genossenschaft.de.

 

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Ruth Niedermeier

Tel.: 0157 881 202 25

E-Mail: handinhand-hksbr@web.de

 

 

auch als Download (PDF)
Flyer-A5-Kreativmarkt (1) (1).pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Hörpfad in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Das Team des Arbeitskreises ZusammenLeben der Zukunftswerkstatt der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn lädt wieder alle Senioren und Seniorinnen, die gerne einmal ratschen und einfach so ein paar schöne Stunden mit anderen netten Menschen verbringen wollen jeden 3. Mittwoch im Monat  von 14.30 – 17.00 Uhr in die Gasträume der Pension Guggenberger, Harthauser Str. 17, zu einem netten Kaffee-Nachmittag ein.
 

Die Inhaberin Christina Friesinger wird wie immer Tee, Kaffee und Kuchen gegen Spenden anbieten. Von diesen Spenden werden dann die nächsten Kaffee-Nachmittage finanziert. 

 

Es steht wie immer nur eine gewisse Anzahl an Plätzen zur Verfügung, daher bitten wir Sie aus organisatorischen Gründen vorab um telefonische Anmeldung  Birgit Spingler 0157/2801868 oder Diana Müller 0162 1821263.

 

Wenn Sie den Fahrservice nutzen möchten, bitte bei der Anmeldung angeben, Sie werden von zuhause abgeholt und auch wieder zurückgebracht.

 

Bei zu geringer Teilnehmerzahl muss die Veranstaltung leider abgesagt werden.

Flyer Seniorencafe 25.11.2015
AK Seniorencafe 25 11 15.pdf
PDF-Dokument [199.8 KB]

 

 

Seniorentanz

Tanzen ab der Lebensmitte, auch ohne Partner!


Eingeladen sind alle diejenigen, die gemeinsam mit anderen aktiv sein wollen, Freude an der Bewegung haben und sich gerne mit Gleichgesinnten treffen wollen.


Sie können auch gerne alleine kommen, da in der Gruppe ohne festen Partner getanzt wird.


Seniorentanz ist eine besondere Form des Tanzens, abgestimmt auf die Bedürfnisse ab der Lebensmitte und hat viele Quellen, wie z.B. Volkstänze, Gesellschaftstänze sowie alte und neue Tänze aus aller Welt.


Das Team des Arbeitskreises ZusammenLeben freut sich auf einen beschwingten Nachmittag und auf noch viele Folge-Tanznachmittage mit Ihnen!

Nächster Termin: Mittwoch, 
Wo: Aula der Erich Kästner-Schule, Brunnthaler Str. 8
Leitung:  
Beitrag:  
Anmeldung:

Sieglinde Kania Tel.:  08102/3582

Diana Müller Tel.:      08102/999330

Weitere Termine: