Kinderbetreuungsplätze

Jedes Kind im Ort sollte den Betreuungsplatz erhalten, den sich die Familie wünscht. Dies gilt sowohl für Kinder im Kleinkindalter als auch für die Schul- bzw. nachschulische Betreuung. Dass dies möglich wird, bedarf einer vorausschauenden Planung.

Zusammen mit der Verwaltung haben wir zwei Tools geschaffen, die diese Planungen möglich machen. Dabei haben wir sowohl die Ortsentwicklung im Blick als auch die Nachfrage seitens der Familien.

  1. Jährlich betrachten wir sowohl rückblickend als auch vorausschauend wie sich der Ort in Zahlen entwickelt hat und wie sich die nächsten 5 Jahre z.B. aufgrund der Bautätigkeiten entwickeln wird. Wir haben eine Kalkulationsgrundlage geschaffen, die die Anteile der Kinder ab Geburt bis inklusive Grundschulalter beinhaltet und den Plätzen der Betreuungseinrichtungen gegenüberstellt, verfeinert um Betreuungsquoten, Erfahrungen bei Abweichungen usw. bis hin zu Klassenstärken und Raum-Kapazitäten.
  2. Außerdem werden jährlich die Eltern mit Kindern ab 1 Jahr sowohl über die Betreuungseinrichtungen als auch die Aushangmöglichkeiten der Gemeinde (ab Herbst 2021) befragt, wie und in welchem zeitlichen Umfang sie sich den Betreuungsbedarf für Ihre Kinder im Kindergarten und der Schule vorstellen. Diese Wünsche fließen dann bei der Planung mit ein.

Alle Ergebnisse werden dem Gemeinderat und Beteiligten vorgelegt und fließen in die Entwicklung der familiären Ortsinfrastruktur ein.

Hier gelangen Sie zur Bedarfsumfrage 2021 

Erläuterungen zu unterschiedlichen Betreuungsformen