Am Montag, den 20. August von 19 Uhr bis 21.00 lädt der Arbeitskreis ZusammenLeben  unserer Gemeinde zum ersten White Dinner auf die Leonhardi-Wiese ein

„White Dinner“ – was ist das?

Bei dem  „Dîner en blanc“ handelt es sich um ein elegantes Outdoor Dinner mit Freunden und Gleichgesinnten, das erstmals in Frankreich stattgefunden hat. Die Teilnehmer erscheinen alle in Weiß gekleidet und treffen sich an einem öffentlichen Platz, nehmen an mitgebrachten Tischen ein dreigängiges Menü ein, das sie mitgebracht haben.

Die Bekanntmachung dieser „Dîner en Blanc“ erfolgt über Freunde, Bekannte und das Internet. Die sozialen Netzwerke spielen hier eine große Rolle. Diese „Massenpicknicks“ finden grundsätzlich an öffentlichen Orten statt, die ausreichenden Platz bieten. Es ist eine Art „Blind Date“ mit kulinarischem Charakter.

Ursprung der White Dinner

Zum ersten „White Dinner“ kam es 1988 in Paris. Francois Pasquier hatte eine Gartenparty veranstaltet, die wegen zu großen Zulaufs aus dem Ruder lief. Der Legende nach verlegte der Mann die Gartenparty spontan in den „Bois de Boulogne“. Von Paris aus breitete sich das „White Dinner“ weltweit aus, bekanntgemacht durch Presseberichte oder Erzählungen derer, die teilgenommen hatten.

Die Tische beim White Dinner werden zu einer langen Festtafel oder zu mehreren Reihen zusammengestellt. Man diniert festlich vor einer bekannten innerstädtischen Kulisse.

White Dinner Checkliste:

  • Tisch, Stühle
  • weiße Tischdecke + Deko
  • weiße Stoff-Servietten
  • Geschirr, Gläser und Besteck
  • Wein, Champagner und sonstige Getränke
  • Kühlbox, um Ihre Getränke kühl zu halten
  • Wunderkerzen (wenn gewünscht)
  • Müllbeutel
  • Weiße Kleidung

Tisch und Stühle für Ihr White Dinner

Es bietet sich ein praktischer Campingtisch mit Stühlen oder ein Biertisch mit Bierbank an (z.B. wenn mehrere Freunde zusammen kommen).

Weiße Tischdecke +  White Dinner Deko

Schmücken Sie Ihren Tisch bitte mit einer weißen Tischdecke.

Die Kür für ein perfektes White Dinner in einem traumhaften Ambiente ist die Tischdekoration. Sie  sollte möglichst leicht und gut transportabel sein.

Hier ein paar Ideen für eine einfache und schöne White Dinner Deko:

Weiße Kerzen in einem schönen Glas, weiße Stoffservietten, weiße Blumen dekorativen Gläsern

Ein kaltes 3 Gänge Menü stellt den Klassiker bei einem White Dinner dar.

Um ihr 3 Gänge Menü und die mitgebrachen Getränke im stilvollen White Dinner Ambiente genießen zu können, sollten Sie ihr Geschirr und Gläser nicht vergessen (kein Einweggeschirr!).

Ihr White Dinner Outfit

Die Besucher müssen in weißer Kleidung erscheinen (Schuhe dürfen notfalls andersfarbig sein)

Wunderkerzen

Sobald sich der Abend dem Ende neigt und es draußen dunkel wird, ist es bei vielen White Dinnern Brauch, gemeinsam Wunderkerzen zum Abschluss eines wunderbaren Abends anzuzünden.

Ablauf eines White Dinners

Der Ablauf eines White Dinners ist bei den unkommerziellen Veranstaltungen weitgehend gleich. Ein Veranstalter plant ein White Dinner an einem öffentlichen Ort und gibt den Termin für das White Dinner bekannt. Ähnlich wie bei Flashmobs werden die Menschen über Social Media und andere Kanäle (Newsletter, Mail) dazu eingeladen, an dem White Dinner teilzunehmen. Einige Tage vor der Veranstaltung wird der Ort, an dem das White Dinner stattfindet, bekannt gegeben. Bei einigen großen White Dinnern wird der Veranstaltungsort auch schon direkt angegeben. Eine Anmeldung ist bei den nicht kommerziellen White Dinnern nicht nötig. Jeder kann Freunde zum White Dinner einladen und mitbringen. Jeder ist für Tisch, Stühle und das Essen selber verantwortlich. Am Tag des White Dinners werden die mitgebrachten Tische am Veranstaltungsort in langen Reihen aufgestellt, so dass eine lange Tafel entsteht an der alle Teilnehmer miteinander die mitgebrachten Speisen essen können. Hier ergeben sich üblicherweise viele interessante Gespräche und alle Besucher haben eine tolle Zeit miteinander. Am Ende des White Dinners ist jeder dafür verantwortlich seine mitgebrachten Dinge wieder mitzunehmen, sodass der Platz wieder so erscheint wie er vorgefunden wurde. Oder wie unsere angelsächsischen Freunde zu sagen pflegen: „What you can carry in, you can carry out“.

White Dinner Rezepte – lecker & einfach

Viele Besucher stellen sich die Frage, welche Rezepte passen zu einem White Dinner?“. Schließlich soll an einem White Dinner Abend alles perfekt sein. Dazu gehört neben der netten Gesellschaft und dem Ambiente natürlich auch das Essen. Es soll einerseits gut schmecken und andererseits gut in die weiße Umgebung einpassen.

Nachfolgend einige Menüvorschläge:

 Vorspeisen

  • Ziegenkäse-Tates mit Feigen

  • Vitello Tonato

Hauptgerichte

  • Steinpilz-Risotto mit Parmesanstückchen

  • Hähnchencurry

Desserts

  • Lime-Cheesecake

  • Erdbeer-Kokos Tiramisu

Wein & Champagner, Wasser

  • Sie entscheiden natürlich, was Sie trinken möchten

Schlechtes Wetter – was nun?

  • Bei Regen/Unwetter findet die Veranstaltung alternativ am 10.September statt.

 

Wichtig: Bitte verlassen Sie den Veranstaltungsort so, wie sie ihn vor gefunden haben. Nehmen Sie alles wieder mit, das schließt auch und besonders Ihren Abfall ein!

Achtung: Die Teilnahme an dieser Veranstaltung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung des Teilnehmers.

Alexandra Gaertner