71 Wünsche erfüllt

Großes Interesse an Wunschzettelaktion

Die Bürger von Höhenkirchen-Siegertsbrunn zeigten sehr großes Interesse an der Wunschzettelaktion des Arbeitskreises ZusammenLeben. Sie erfüllten bedürftigen Kindern bis 18 Jahre und bedürftigen Senioren im Ruhestand 71 Weihnachtswünsche in Höhe von bis zu 15 Euro. Die Wunschzettel schmückten nur kurze Zeit den dafür vorgesehen Christbaum im Rathaus und wurden bereits innerhalb der ersten zehn Dezembertage von Ortsbürgern von dem Baum abgenommen.

Viele Bürger fanden anschließend einen leeren Christbaum im Rathaus vor. Da mehrere unter ihnen bei der Verfügbarkeit neuer Wunschzettel benachrichtigt werden wollten, wurde eine Warteliste angefertigt.

Die Geschenkpaten brachten pünktlich bis 17. Dezember ihre Geschenke ins Rathaus, die dort von den bedürftigen Kindern und Senioren an den folgenden Tagen abgeholt wurden.

Die Wünsche auf den Wunschzetteln enthielten meist Kinderspielzeug und Kleidung, aber auch kleinere Haushaltswaren. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer freute sich als Schirmherrin des Projekts sehr darüber, dass dieses so positiv von den Mitbürgern angenommen wurde. Mit dem Projekt ist es gelungen, bedürftigen Kindern und Senioren eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten.

AK-Team vor fast leerem Wunschzettelbaum; v.l.: Silvia Fritzsch, Dr. Mathias Mooz, Lukas, Bgm. Ursula Mayer, Diana Müller