Die sensationelle Erfolgsgeschichte

Die zehnteilige LänderSonntags-Reihe verzeichnet eine sensationelle Erfolgsgeschichte. Sie ist die bestbesuchte und beliebteste Veranstaltungsreihe in der Ortsgeschichte von Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Und das nicht zuletzt, weil die magische 10.000 Besucher-Marke der Reihe geknackt wurde. Generalkonsuln als Ehrengäste der Veranstaltungen zollten großen Beifall.

„Ohne den enormen Einsatz der Länderkomiteeleiter und ihrer Mitglieder wäre das nicht möglich gewesen. Die Besucherzahlen waren gigantisch. Unsere Gemeindebürger sind ein großartiges Publikum. Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer hatte die zündende Idee für dieses Projekt“, bedankt sich Hauptorganisator der LänderSonntags-Reihe Dr. Mathias Mooz.

Jeder LänderSonntag war einzigartig. Auf den monatlichen Kulturfesten wurde jeweils eines der zehn Länder mit dem größten Bevölkerungsanteil in der Gemeinde durch seine Landsleute mittels landestypischer Speisen, Tänze, Musik, Ausstellungen, Kurzfilme, Handwerkskunst, Sprachkursen, Kinderattraktionen und Ähnlichem präsentiert. Involviert waren Großbritannien, Türkei, Niederlande, Polen, Österreich, Serbien, USA, Italien, Frankreich und Bayern.

Über 400 Personen organisierten die LänderSonntage und fast 500 Künstler traten auf. Der Gesamtaufwand betrug ca. 20.000 Personenstunden. Dabei sind zahlreiche Freundschaften und eine große Gemeinschaft entstanden.