Arbeitskreis Energie und Umwelt

 

Machen Sie mit beim Arbeitskreis Energie und Umwelt in der

Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn

 

Die Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Die Zukunftswerkstatt steht für ein dauerhaftes Aktionsprogramm und Bürgerbündnis zur Ortsentwicklung unserer Gemeinde. In der Zukunftswerkstatt bündelt unsere Kommune die Kräfte von Gemeinderat, Gemeindeverwaltung und Bürgerschaft zur nachhaltigen Bewältigung zukunftsorientierten Aufgabenstellungen. Die Arbeitskreise arbeiten der Bürgermeisterin, dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung zu. 

 

Die Arbeitskreise der Zukunftswerkstatt

Die Zukunftswerkstatt wurde 2004 gegründet. Damals wurden zunächst drei Arbeitskreise (Arbeit und Wirtschaft, Ortsentwicklung und Mobilität, Zusammenleben) eingerichtet. 2009 kam der vierte Arbeitskreis Energie und Umwelt hinzu. Diesem folgten der Fotokreis, die Arbeitskreise Asyl und Senioren und nicht zuletzt der neu gegründete Arbeitskreis Kind und Familie.

 

Selbstverständnis und Rahmenziele des AK E+U (Arbeitskreis Energie und Umwelt)

Der AK E+U agiert auf Grundlage des Leitbilds der Zukunftswerkstatt.  Seine Mitglieder setzen sich dafür ein, die Energiewende zu beschleunigen und den Umweltschutz noch stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern.  

 

Der AK E+U leistet Beiträge, um die Energieversorgung von Höhenkirchen-Siegertsbrunn schnellstmöglich auf wirtschaftliche Weise, zu bezahlbaren und sozial verträglichen Preisen aus regenerativen Quellen sicherzustellen.

Darüber hinaus soll die Effizienz beim Energieeinsatz in Haushalten, kommunalen Liegenschaften und öffentlichen Einrichtungen gefördert werden.
Der
AK E+U setzt sich ferner dafür ein, dass Strategien und Maßnahmen entwickelt werden, die den Geldabfluss ins Ausland für den Einkauf fossiler Energieträger wie Öl, Gas und Kohle sowie für Elektrizität aus AKWs bzw. Kohle abbremsen. Damit soll eine regionale und lokal vernetzte Energiebereitstellung auf regenerativer Grundlage mit einer sich dazu parallel entwickelnden Belebung regionaler Wirtschaftskreisläufe ermöglicht werden.   

 

Wesentliche Aufgaben des Arbeitskreises Energie und Umwelt

Seine Arbeitsziele und Vorhaben schlägt der AK E+U der Bürgermeisterin bzw. dem Gemeinderat periodisch oder themenbezogen zur Information bzw. Entscheidung vor oder erhält von diesen Seiten seine Aufträge. Seine Ziele setzt der AK um durch:

  • Fachliche Informationsbeschaffung, -Aktualisierung und Fortbildung in Eigeninitiative,
  • Durchführung fachlicher Beratungsleistungen u.a. im Auftrag von Mitbürgern und Mandatsträgern, zum Bsp. im Rahmen privater oder kommunaler Vorhaben wie Mieter- oder Eigenstromversorgung aus PV-Anlagen
  • Vernetzung aller Kräfte am Ort und in der Region, welche gleiche Rahmen- oder Projektziele verfolgen, zum Bsp. Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED
  • Öffentlichkeitsarbeit, Machbarkeitsanalysen, Erstellung von Planungen sowie Projektarbeit
  • Mitarbeit in Projekten der Kommune sowie von Ämtern, Ministerien und Hochschulen
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für bzw. im Auftrag von Bürgermeisterin, Gemeinderat und Gemeindeverwaltung

 

Wer kann sich im AK E+U ehrenamtlich engagieren? 

Willkommen im AK E+U ist jeder Mitbürger (w/m), der bereit ist, seine am besten im Rahmen einer Ingenieurtätigkeit gewonnenen Kennnisse und Erfahrungen sowie ein persönliches Zeitkonto im Umfang einiger Wochenstunden dauerhaft in die AK-Arbeit einzubringen. Aufgrund der beschriebenen Rahmenbedingungen und der Art der Aufgabenstellungen werden die  Bereitschaft und die Möglichkeit vorausgesetzt, sich dauerhaft in den AK Energie und Umwelt einbringen zu können. Einmalige und kurzzeitige Engagements, zum Beispiel für ein inhaltlich und zeitlich abgegrenztes Einzelthema haben sich nicht bewährt. Wir freuen uns, wenn Sie sich für eine Mitarbeit in unserem AK interessieren. Sprechen Sie uns doch an, dann können wir Sie detailliert und praxisbezogen über unsere Arbeit informieren.

 

Manfred Dziewas

Arbeitskreis Energie und Umwelt

Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn