Eltern-Schüler-Veranstaltung des Landkreises findet in Höhenkirchen statt:

Der richtige Job ist keine Frage des Zufalls

Am 20. Oktober veranstaltete die bundesweite Initiative SchuleWirtschaft in Kooperation mit unserer Zukunftswerkstatt und der Erich Kästner-Mittelschule eine anspruchsvolle und unterhaltende Veranstaltung für Schüler und Eltern des Landkreises München. Eingeladen waren alle Eltern und Schüler der Mittel- und Realschulen unseres Landkreises.

Ziel der Veranstaltung war es, den Schülern und Eltern nahe zu bringen, wie man sich besser
auf die Berufswahl vorbereiten kann, was im Interview wichtig ist und wie Schüler am besten auf die Suche nach ihrem Traumberuf gehen können und erfolgreich sind.

Nach der Begrüßung durch Rektorin Hannelore Mathis und Schulrätin Edeltraud Karmann-Markovic, verzauberten zwei Gruppen der „Dance Company“ des DJK Tanzsportvereins Höhenkirchen-Siegertsbrunn e.V. die Gäste in der vollen Aula der EKS.

Danach übernahm der  geniale Moderator Michael Rossié (im richtigen Leben Schauspieler, Regisseur  und Coach) die Moderation, führte mit Auszubildenden Interviews und erläuterte
den Schülern was warum funktioniert und wo es was zu verbessern gibt. Themen  waren "Das misslungene Vorstellungsgespräch" und "Was hat meine Berufswahl beeinflusst".

Es folgte eine  aufschlussreiche Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Handel, Industrie,
Pflegediensten sowie der Handwerkskammer und der IHK. Wichtige Themen für die  Bewerbung und die ersten Monate in der Ausbildung wurden erläutert. Frau  Härtter von der Arbeits-Agentur forderte die Schüler eindringlich auf, sich  ausreichend Zeit für die Vorauswahl der gewünschten Firmen zu nehmen und pro ktiv zu versuchen, einen Probetag in der Wunschfirma zu absolvieren. Diesen  Ansatz unterstützten die Leiterinnen des Siegertsbrunner Kindergartens, Frau Reuschel und unseres Seniorenzentrums „Am Schlossanger“, Frau Kaleve nachdrücklich und boten an, einfach mal vorbeizuschauen. Dann könne ein Probetag jederzeit vereinbart werden. Ebenso willkommen seien Schüler, die gern
ein Praktikum absolvieren möchten.

Für Frau Simmel (Edeka Simmel) sind nicht die Noten entscheidend: „Wir le­gen großen Wert auf  die so­ziale Kompetenz, darauf, dass der junge Mensch Eigenini­tiative und Teamgeist mit­bringt. Das ist für uns ausschlagge­bend." Daher muss jeder Bewerber erst einmal zwei Tage mitarbeiten: "Die Bewerber müssen richtig in einer Schicht mitlaufen. Dann wis­sen wir schon, ob es passen könnte.".

Herr Rossié wies mit einer positiven Anekdote von seinem Sohn nochmals darauf hin, den Mut zu einer Bewerbung bei der Wunschfirma oder -Institution zu haben und nicht zu sagen
"da komme ich eh' nicht an". Und er betonte, wie wichtig es heute ist, sich gründlich im Internet über Berufszweige und Firmen im Konkreten zu informieren. Beim Bewerbungs-gespräch wird es positiv beurteilt, wenn man möglichst viel über seinen zukünftigen Arbeitgeber weiß.

Den Abschluss bildete der Marktplatz der Informationen in der Erich Kästner-Mittelschule, wo sich verschiedene Berufsgruppen vorstellten und Schülern und Eltern ein willkommenes
Forum für Fragen bot.

Natürlich wurden alle Teilnehmer der Veranstaltung von den Schülern und Schülerinnen der 8. Jahrgangsstufe (Fachbereich „Soziales) verköstigt. Unter der fachkundigen Anleitung ihrer Lehrerinnen Eva Jordan und Birgit Rausch hatten sie ein tolles Buffet gezaubert, das hervorragend mundete. Alle Testesser waren der einhelligen Meinung, dass diese Schüler/innen eine tolle Chance auf einen Ausbildungsplatz im Hotelfach hätten. Der Firma
Simmel noch einmal herzlichen Dank für das Sponsoring auf dem Verpflegungssektor.

Die Zukunftswerkstatt mit ihrem Arbeitskreis Arbeit und Wirtschaft ist Mitglied im bundesweiten ehrenamtlichen Verband SchuleWirtschaft. Dieser Verband hat eine  Regionalgruppe Landkreis München, in der der Sprecher des Arbeitskreises, Rolf Gaertner, Gründungsmitglied ist. Das Ziel von SchuleWirtschaft ist, Schule, Schüler und Wirtschaft nachhaltig zusammen zu bringen. Geleitet wird der Arbeitskreis M-Land von der Schulrätin Edeltraud Karmann-Markovic.

Gemeinsam Zukunft gestalten: Veranstaltung zum Thema "Heute Schüler - Morgen ?!"
TagungHkSbr_20121020.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Artikel zur Veranstaltung im Münchner Merkur vom 26. Okt. 2012
MM_Veranstaltung_20121020.pdf
PDF-Dokument [794.8 KB]
Moderator Michael Rossié im Gespräch mit Vertretern der Wirtschaft
Moderator Michael Rossié im Erfahrungsaustausch mit Aubis
Frau Kusche, Cassidian, und Frau Karmann-Markovic, Schulrätin
Die Gäste genießen die Aula (und nachfolgende Verpflegung durch Schüler) in der Erich-Kästner-Mittelschule in Höhenkirchen